© InfraLab
© carano

Smart eFleets startet Sharing von E-Flotten

29.10.2019 Elektromobilität in gemeinsam genutzten Fuhrparks. Damit startet ein Projektkonsortium aus Berliner Ver- und Entsorgungsunternehmen zusammen mit zahlreichen Partnern in einem deutschlandweit einmaligen Prozess.

Am 28.10.2019 ist das von der eMO unterstütze Projekt "Smart eFleets” zur Integration von gemeinsam genutzten, elektrischen Fuhrparks gestartet. Zum Projektkonsortium gehören als Kernpartner die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), die Berliner Stadtreinigung (BSR), die Berliner Wasserbetriebe (BWB), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die carano GmbH sowie die in GmbH. Außerdem als assoziierte Partner beteiligt sind die Stromnetz Berlin GmbH, Vattenfall Wärme Berlin und die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO.

"Smart eFleets” ist ein vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördertes Projekt, in dem die Partner bis ins Jahr 2022 Lösungsansätze zum unternehmensübergreifenden Fahrzeug- und Ladeinfrastruktur-Sharing bei städtischen Unternehmen entwickeln und pilotieren.

Die Berliner Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, unterstützt das Projekt: "Mit "Smart eFleets" zeigen Berliner Ver- und Entsorgungsunternehmen in Kooperation, wie moderner und emissionsfreier Verkehr geht. Dank eines intelligenten Energiemanagements sowie der Vernetzung von Fahrzeugflotten und Ladeinfrastruktur lässt sich klimaschonende Elektromobilität noch effizienter nutzen."

Schon heute sind die beteiligten städtischen Unternehmen Vorreiter in Sachen Elektromobilität. Zusammen bringen diese bereits mehr als 300 Elektrofahrzeuge auf die Straße, und die Anzahl soll in den Folgejahren deutlich steigen. Gleichzeitig wollen die landeseigenen Unternehmen ihren gemeinsamen Gesamtbedarf an Fahrzeugen, Ladepunkten und Netzausbauten reduzieren. Dies gelingt durch einen ganzheitlichen Pooling- und Sharing-Ansatz. Das Projekt wurde im Rahmen des InfraLAB Berlin initialisiert, das InfraLab ist ein langfristiges Co-Working- & Co-Creation-Projekt der Berliner Infrastrukturunternehmen BSR, BVG, BWB, GASAG (GASAG & NBB), Stromnetz Berlin und Vattenfall Wärme Berlin auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg.

Zur Projektwebsite