Newsarchiv

© IOT+ [Network]

In Berlin entsteht ein neues IoT-Bildungsangebot. Im Fokus steht die praxisnahe Ausbildung mit den IoT+ Network-Mitgliedern CODE-University, Berlin Partner, MotionLab.Berlin und dem Hardtech Innovation Hub.

© BPWT

Am Freitag eröffnet das erste Mobilitätshaus in Berlin. Als Anlaufstelle für elektrische Mobilitätslösungen über Beratungsleistungen bis hin zu Coworking-Space vereint das Mobilitätshaus alle Aspekte der Verkehrswende.

© Marcello eM | FreeImages

Die Berliner Wirtschaftsverwaltung hat das Förderprogramm für den Einbau von Abbiege-Assistenten in Lastwagen bis Ende 2022 verlängert. Lastwagen ab 3,5 Tonnen werden hierfür mit bis zu 1500 Euro pro Anlage gefördert.

© Swobbee

Im Gespräch mit vision-mobility macht der COO von eMO-Clubmitglied Swobbee und Mitgründer des "Dialog Mikromobilität" deutlich, wie sich diese nachhaltiger für die Verkehrswende einsetzen ließe.

© BPWT

Das BMWi hat die Änderung der Innovationsprämie für die Verlängerung bis 2026 nun in die Ressortabstimmung gegeben. Demnach gibt es strengere Kriterien für PHEV sowie eine mögliche Förderung von LEV.

© BVG, Oliver Lang

Die Nahverkehrsbranche sagt Danke: Mit dem Deutschland Abo-Upgrade können Abonnent*innen des ÖPNV Mitte September für zwei Wochen bundesweit das Nahverkehrsangebot ohne weitere Kosten nutzen.

© TIER Mobility

Nach Elektro-Mopeds und E-Scootern bietet eMO-Partner Tier künftig auch E-Bikes im Verleih an. Zum Start geht das Berliner Start-up damit nach Münsingen und Engstingen im Landkreis Reutlingen.

© ioki

Dr. Michael Barillère-Scholz, Co-Founder & CEO bei ioki, dem Tochterunternehmen von eMO-Partner DB, spricht bei intellicar.de über den öffentlichen Nahverkehr und wie dieser in der neuen Mobilitätswelt ankommt.

© BPWT

Eine repräsentative Umfrage des E-Scooter-Verleihers Voi hat ergeben, dass die Beliebtheit öffentlicher Verkehrsmittel steigt, wenn auch das Mobilitätsangebot an der Haltestelle für die letzte Meile passt.

© BPWT

Die von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz beauftragte Untersuchung legt dar, wie Berlin schon vor 2050 klimaneutral werden und so seinen Beitrag zur Umsetzung des Pariser-Abkommens leisten kann.

© BPWT

Der ADAC hat aufgelistet wann welcher Hersteller plant, angesichts des EU-Ziels ab 2035 keine Verbrenner mehr zuzulassen, auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Die Hersteller setzen dabei auf unterschiedliche Enddaten.

© BPWT

Die Bundesregierung möchte, dass ab 2023 alle neuen Ladesäulen mit Lesegeräten für eine Kartenzahlung ausgestattet sind. Autobauer und Energiewirtschaft halten das für "veraltete Technik". Nun entscheidet der Bundesrat.

© THEO

THEO ist ein teleoperierter Lieferwagen für die letzte Meile. Am 2. September war es soweit: THEO lieferte auf dem EUREF Campus ein Frühstücksangebot für die dortigen Mitarbeiter*innen aus.

 

© BPWT

Der Senat hat den im Rahmen des Mobilitätsgesetzes vorgesehenen Radverkehrsplan vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen der Ausbau und die Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur auf rund 3000 Kilometern.

© BPWT

Dienstleister Hermes setzt neun neue Elektro-Fahrzeuge ein, die im Schnitt täglich rund 1.200 Sendungen auf 810 Kilometer Wegstrecke emissionsfrei bewegen. Pro Jahr bedeutet das eine Einsparung von fast 70 Tonnen CO2.