KSPG AG

Komponentenhersteller

KSPG (Kolbenschmidt Pierburg) gehört mit einem Jahresumsatz von rund 2,6 Mrd. EUR (2015) zu den 100 größten Automobilzulieferern weltweit und verkörpert den Bereich Mobilität innerhalb des deutschen Rheinmetall Konzerns. An insgesamt rund 40 Produktionsstandorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Japan, Indien und China entwickeln und fertigen etwa 11.000 Mitarbeiter Komponenten, Module und Systeme für die Antriebstechnik aktueller und künftiger Fahrzeuge.

Das auf den internationalen Automobilmärkten präsente Unternehmen besteht aus den Divisionen Hardparts, Mechatronics und Aftermarket. Unter der Marke Kolbenschmidt ist das Geschäft der KSPG Division Hardparts bei Pkw- und Nkw-Kolben, Großkolben sowie bei Zylinderkurbelgehäusen, Zylinderköpfen und Strukturbauteilen aus Aluminium zusammengefasst. Außerdem zählen weitere Gusserzeugnisse, Gleitlager und Stranggussprodukte zu diesem Bereich.

Unter dem Markennamen Pierburg ist die Division Mechatronics von KSPG spezialisiert auf Module und Systeme zur Schadstoffreduzierung, Magnetventile, Aktuatoren und Ventiltriebsysteme sowie Öl-, Wasser- und Vakuumpumpen für den Pkw-, Truck- und Offroadbereich. Die Division Aftermarket verantwortet unter der Marke Motorservice das weltweite Ersatzteilgeschäft für die Konzernmarken und weitere Produkte in mehr als 130 Ländern. Als führender Anbieter von Motorkomponenten bietet Motorservice seinen Kunden ein umfangreiches Sortiment an Motorenteilen aus einer Hand.

Ansprechpartner

Martin Hopp
Leiter Neue Antriebstechnologien
KSPG AG
Karl-Schmidt-Straße
74172 Neckarsulm
martin.hopp(αt)de.kspg.com
T +49 7132 33-0
http://www.kspg.com

 

Standort Berlin

Pierburg GmbH
Scheringstr. 2
13355 Berlin

Primäre Wertschöpfung

Komponentenhersteller

Als international agierender Automobilzulieferer ist KSPG auch im Bereich der Elektromobilität kompetenter Ansprechpartner für die Automobilindustrie.

So entwickelte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der FEV GmbH einen Range Extender zur Reichweitenverlängerung von Elektrofahrzeugen, der in einem Versuchsträger auf der Basis eines Fiat 500 läuft und bereits umfangreich getestet wurde.

Außerdem hat KSPG ein Heiz- und Kühlmodul entwickelt, das durch die Nutzung einer Wärmepumpenfunktion den Energiebedarf für das Heizen und Kühlen elektrisch betriebener Fahrzeuge deutlich reduziert.

Zum Konzern gehört auch die Pierburg GmbH mit einem Standort in Berlin. Hier werden Komponenten wie elektrische Klappenventile und Aktuatoren – zum Beispiel für Kühlmittelmodule - entwickelt, die auch in Elektro-, Hybrid- oder Fuel Cell-Fahrzeugen eingesetzt werden können.

Alternativer
Elektrofahrzeug mit Range Extender von KSPG

Kurzübersicht

  • KSPG AG
  • Unternehmenssitz: Neckarsulm
  • Mitarbeiteranzahl Elektromobilität: 10-19
  • Primäre Wertschöpfung: Komponentenhersteller