Deutzer-Technische Kohle GmbH

FuE Dienstleister

Die Firma Deutzer Technische Kohle GmbH wurde 1991 gegründet. Nach der Gründung war Hauptaufgabenfeld die Entwicklung und Vermarktung umweltfreundlicher Schleifleisten für Straßenbahn und Vollbahn.

Durch das Auftreten der bekannten Probleme im Zusammenspiel zwischen Schleifleiste und Fahrleitung wurde schnell klar, dass Lösungen gefunden werden mussten. So wurde das erste Sensorsystem zur Erfassung der Stöße zwischen Schleifleiste und Fahrleitung im normalen Betrieb entwickelt. Das System wurde weiterentwickelt um die Höhenlage und Seitenlage zu erfassen. Später wurden weitere Systeme entwickelt, z.B. zur Gleismessung und zur Lichtraumprofilmessung.

Inzwischen werden auch für U-Bahnen und Trolleybusse Messdienstleistungen angeboten. So deckt die Firma Deutzer Technische Kohle GmbH heute nahezu alle Anforderungen an Messdienstleistungen ab. Zur Zeit beschäftigt DTK sich mit dem automatischen Eindrahten von Stangenstromabnehmers für die Elektromobilität.

Ansprechpartner

Manfred Deutzer
Deutzer-Technische Kohle
Lindenallee 16
15758 Zeuthen
md(αt)deutzer.de
+49 (0) 33762 2287 123
www.deutzer.de

Primäre Wertschöpfung

FuE Dienstleister

Die Firma führt weltweit Messdienstleistungen für Schienenfahrzeugbetreiber durch. Hierzu gehören:

  • Gleismessungen,
  • Fahrleitungsmessungen,
  • Stromabnehmeruntersuchungen,
  • Geräuschpegelmessungen,
  • Thermografieuntersuchungen,
  • Drehgestelluntersuchungen,
  • Fahrkomfortmessungen,
  • Bahnsteigkantenmessungen,
  • Kontaktqualitätsmessungen,
  • Zahnstangenmessungen,
  • Trolleybus-Fahrleitungsmessungen,
  • Rad/Schiene Messungen,
  • Strom- und Spannungsmessungen,
  • 3.Schiene Messungen,
  • Abnahmemessungen,
  • Entwicklung und Vertrieb von Handmessgeräten für 3.Schiene
  • Systeme und Softwareentwicklung.

Auch Neu- und Weiterentwicklungen im Kundenauftrag werden von DTK durchgeführt.

 

 

Im Bereich Elektromobilität ist DTK in den letzten Jahren sehr aktiv daran, ein System zu entwickeln, welches modernen Elektrobussen mit partieller Oberleitung das Eindrahten im Fahrbetrieb ermöglicht.

Außerdem werden diverse Entwicklungen für Trolleybusse / O-Busse vorgenommen, wie z.B. die Fahrleitungsmessung für O-Busse oder die Entwicklung eines federnd gelagerten O-Bus Stromabnehmerkopfes.

Ein weiteres Feld sind Neuentwicklungen für unsere Auftraggeber.

Kurzübersicht

  • Deutzer-Technische Kohle GmbH
  • Unternehmenssitz: Zeuthen
  • Mitarbeiteranzahl Elektromobilität: 20-49
  • Mitarbeiteranzahl Elektromobilität in Berlin-Brandenburg: 20-49
  • Primäre Wertschöpfung: FuE Dienstleister