Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Dienstleistungen / Handel

Die dena ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als "Agentur für angewandte Energiewende" trägt sie zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele bei, indem sie Lösungen entwickelt und in die Praxis umsetzt, national und international. Sie engagiert sich in den Verbrauchssektoren Gebäude, Strom und Verkehr genauso wie in Fragen der Energieerzeugung, Speicherung, Vernetzung und Digitalisierung.

Die dena will, dass Mobilität energieeffizienter und emissionsärmer wird. Zu ihren Handlungsfeldern gehören u.a. die Diversifizierung der Kraftstoff- sowie Energiebasis, die Förderung von energieeffizienten und treibhausgasreduzierenden Technologien sowie die Verlagerung des Verkehrs auf effiziente Verkehrsmittel. 

Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG.

Ansprechpartner

Stefan Siegemund
Stellv. Bereichsleiter Erneuerbare Energien und energieeffiziente Mobilität
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Chausseestr. 128a
10115 Berlin
siegemund(αt)dena.de
030-726165-671
http://www.dena.de

Primäre Wertschöpfung

Dienstleistungen / Handel

Die dena wurde mit dem Auftrag gegründet, an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft zu agieren. Sie realisiert Modellprojekte, berät Politiker, Hersteller und Dienstleister, qualifiziert Multiplikatoren, informiert Verbraucher, baut Netzwerke auf, fördert den internationalen Austausch und entwickelt Zukunftsszenarien. Dabei setzt sie vor allem auf marktwirtschaftliche Instrumente und innovative Geschäftsmodelle. Und sie blickt auf das Energiesystem als Ganzes, weil es immer mehr darauf ankommt, die vielen verschiedenen Teile der Energiewelt miteinander zu verbinden.

 

 

Kurzübersicht

  • Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
  • Unternehmenssitz: Berlin
  • Mitarbeiteranzahl Elektromobilität: 1-9
  • Mitarbeiteranzahl Elektromobilität in Berlin-Brandenburg: 1-9
  • Primäre Wertschöpfung: Dienstleistungen / Handel