© HVGP

Trialog "Weichenstellungen für die urbane Mobilität"

Am 12. Januar 2017 lädt die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform in Zusammenarbeit mit dem Akademienprojekt "Energiesysteme der Zukunft" zum Trialog "Weichenstellungen für die urbane Mobilität" ein.


Datum: Donnerstag, 12. Januar 2017
Dauer: 9:00 - 17:00 Uhr
Ort: Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Wie können wir bereits heute Entscheidungen darüber treffen, wie wir uns zukünftig in der Stadt fortbewegen und Güter von A nach B gelangen? Welche Rolle spielen dabei neue Technologien? Welche Zeithorizonte betrachten wir und welche Akteure müssen in Entscheidungsprozesse wie eingebunden werden? Mit heutigen Entscheidungen legen wir fest, wie sich der Verkehrssektor in den kommenden Jahrzehnten entwickeln wird. Viele Pfade werden nur schwer verlassen werden können, wenn wir uns einmal auf bestimmte Technologien festgelegt haben. Der innerstädtische Verkehr ist ein gutes Beispiel: Elektroautos und Brennstoffzellenfahrzeuge benötigen neue Infrastrukturen für Strom beziehungsweise Wasserstoff. Eine ausgebaute Infrastruktur an Ladesäulen oder Wasserstoff-Tankstellen wird nicht ohne weiteres gegen eine andere, ggf. neue Technologie eingetauscht werden. Welche Strategien können uns in dieser oder in ähnlichen Situationen helfen, vorausschauend zu entscheiden?


Darüber möchte eine Arbeitsgruppe des Projekts "Energiesysteme der Zukunft" mit Ihnen diskutieren. Im Trialog tauschen sich dazu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft aus.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Mehr zum Konzept der Trialoge und zur Zusammenarbeit mit dem Akademienprojekt "Energiesysteme der Zukunft" erfahren Sie im Flyer.

Anmeldung:

Es wird gebeten, sich per E-Mail anzumelden (energie.trialoge(αt)governance-platform.org). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine baldige Anmeldung empfohlen. Gerne können Sie vorab erste Ideen zu den genannten Fragen zukommen lassen, die in die Agenda aufgenommen werden.