© M2G

Lab2Reality

Wie funktionieren erneuerbare Energien und Mobilität zusammen? Der Forschungscampus Mobility2Grid forscht seit 2013 daran, wie elektrische Fahrzeuge in intelligente, lokale Energienetze integriert werden können. Auf der Mobility2Grid-Konferenz Lab2Reality wird diskutiert, wie die Ergebnisse aus diesem und anderen Projekten erfolgreich in die Umsetzung gebracht werden können. Wir möchten Sie herzlich einladen dabei mitzumachen.


Wir freuen uns auf eine Keynote aus Sicht der Energie- und Klimaforschung von Prof. Reinhard Hüttl (Deutsches GeoForschungsZentrum). In einer international besetzten Podiumsdiskussion diskutieren wir, wie ähnliche Projekte in anderen Städten funktionieren, welche Strategien und Erfahrungen für die Verbindung von Energie und Mobilität für Deutschland hilfreich sein können.

In fünf Workshops wird fachlich in die Tiefe gegangen: Wie trägt Digitalisierung konkret zur Sektorkopplung bei? Welches Potenzial hat elektrisches und automatisiertes Fahren im urbanen Bus- und Wirtschaftsverkehr? Wie können Verteilnetze intelligent werden? Wie kann Regulierung die Energie- und Verkehrswende ermöglichen statt behindern? Und welche Geschäftsmodelle entstehen für und in Städten?

 

Besonders freuen wir uns auf eine Premiere: Frau Dr. Sigrid Nikutta (BVG) wird die erste in ein Smart Grid integrierte Elektrobus-Ladestation in Berlin mit uns in Betrieb nehmen.

Mehr Informationen und das Programm finden Sie hier - bleiben Sie auf Twitter und unserer Webseite auf dem aktuellen Stand.

Als Teil der Future Mobility Week ist unser Fokus die wissenschaftliche Perspektive auf Energie- und Verkehrswende mit Blick auf Anwendung und Umsetzung - lokal, deutschlandweit, international. Die Future Mobility Week wird zusammen vom Tagesspiegel, der Berliner Agentur für Elektromobilität und dem Forschungscampus Mobility2Grid vom 08.-12. April 2018 organisiert.

Bitte teilen Sie uns im Feld "Bemerkung" mit, an welchem Workshop Sie teilnehmen wollen (Präferenz und Zweitwunsch für den Fall, dass diese ausgebucht ist). Sollten Sie den reduzierten Teilnahmebeitrag zahlen wollen (Studierende und Promovenden), geben Sie dies bitte ebenfalls an. Ein Nachweis ist am Tag der Konferenz vorzulegen.

Workshops:

1. Smart Grid Labore: Pilotprojekte und Anwendungen in Verteilnetzen der Zukunft
2. Integration von Energie- und Verkehrswende in Stadtquartieren: Innovative Geschäftsmodelle
3. Elektromobilität und automatisiertes Fahren im urbanen Bus- und Wirtschaftsverkehr
4. Sektorkopplung durch Digitalisierung
5. Ermöglichen statt behindern: Pfade durch den regulatorischen Dschungel

Nach der Registrierung erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung sowie, wenn gewünscht, eine Rechnung. Bitte beachten Sie, dass dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. 

Während der Veranstaltung können Fotos angefertigt werden, die vom Mobility2Grid e.V. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Wenn Sie mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sind, sprechen Sie bitte den Fotografen an.

Kosten: 100,- € / reduziert: 50,- € (Studierende, Promovenden)