© BPWT

Hauptstadtkonferenz Elektromobilität 2019

Zum siebten Mal trifft sich die Mobilitätsszene bei der Hauptstadtkonferenz Elektromobilität im Berliner Rathaus am 14. März 2019. Rund 600 Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft treffen sich zur Debatte über Mobilitätslösungen aus und für Berlin.


 

Sie können aktiv dabei sein: In einem Coffee-Break Pitch können innerhalb einer Minute Ideen, Projekte, Forschungsansätze, Geschäftsmodelle "gepitched" werden. Die vom Publikum ausgewählten drei Gewinner bekommen nach der Kaffeepause zehn Minuten zur Präsentation und anschließender Frage-und-Antwort-Runde. Mehr dazu hier.

 

Programm

Moderation:  Gernot Lobenberg, eMO


09:30 Uhr       
Einlass, Besuch der Ausstellung der eMO-Partner und Imbiss

10:30 Uhr       
Beginn der Konferenz


Eröffnung

elektrisch. vernetzt. nachhaltig - Die Mobilitätswende als Chance für die Berliner Wirtschaft

- Ramona Pop, Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Berlin


Intelligente Mobilität aus der Hauptstadt: Vom Projekt auf die Straße
- Gernot Lobenberg, Leiter, Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

 

Keynotes

 

- Prof. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW

- Daniela Gerd tom Markotten, Geschäftsführerin, Moovel (angefragt)

 

12.00 – 13.00 Uhr     
Mittagspause und Besuch der Ausstellung der eMO-Partner 

 

13:00 Uhr                  
Herausforderung Verkehrswende - Innovationen und Lösungen aus Berlin

- Jonas Kremer, Geschäftsführer, citkar

- NN, BP (angefragt)

Intelligente Infrastruktur

- Tobias Breyer, Geschäftsführer, Green Pack

- Frank Pawlitschek, Geschäftsführer, Ubitricity  

Neue Mobilität 

- Fabian Krohn, Business Development, Urban Mobility Int.

- Tobias Rupp, Geschäftsführer, Drivery

 

14:10 Uhr
Elektrifizierung des Berliner Kommunal und Wirtschaftsverkehrs und Chancen zur Sektorenkopplung - Paneldiskussion in Zusammenarbeit mit Mobility2Grid e.V 

- Dr. Daniel Hesse, BVG (angefragt)

- Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung, Stromnetz Berlin

- Ulrich Eichhorn, Vorsitzender der Geschäftsführung, IAV GmbH

Moderation Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich, TU Berlin, Vorsitzender des Mobility2Grid e.V.
   

 

15:00 Uhr
1-Minute-Pitching

Bereits im Vorfeld der HSK (Einladungen, Newsletter, Website) wurde ein Coffee-Break-Pitching angekündigt. Teilnehmer können innerhalb eines 1-Minuten-Pitches Ideen, Projekte oder Produkte vorstellen und einen 15-minütigen Session-Slot nach der Kaffeepause gewinnen. Das Publikum stimmt über den Gewinner ab, der sein Thema nach der Kaffeepause detaillierter präsentieren darf.

15.20 – 16.00 Uhr    

Kaffeepause und Besuch der Ausstellung der eMO-Partner

 

16:00 Uhr                   
Zwei Pitching-Gewinner präsentieren

 

16:40 Uhr                  
Helfen Vernetzung, Autonomisierung und Sharing tatsächlich bei der Umsetzung der Verkehrswende?

- Christian Uhle, Philosoph
- Andreas Kessler, Radio Eins "Autopapst"

Moderation: Jörg Welke, eMO


17:10 Uhr
Abschlusskeynote


Jochen Flasbarth, Staatssekretär Bundesministerium für Umwelt, Natur und nukleare Sicherheit


17:40 Uhr
Get-Together 

Buffet und Netzwerken in entspannter Atmosphäre mit Livemusik