Pole Position

Der autonome Shuttle auf dem EUREF-Campus soll um einen leistungsfähigen induktiven Energieabnehmer erweitert und zur vollautomatisierten Nachladung ertüchtigt werden. Dies geschieht in Verbindung mit einem "On-Demand-Betrieb".

Schwerpunkte

Insgesamt können somit erstmals zwei Schlüsseltechnologien der Mobilität der Zukunft – automatisiertes induktives Laden und On-Demand-Einsatz – miteinander verknüpft, intensiv getestet und einem breiten Publikum mit Gelegenheit zur Mitfahrt demonstriert werden.

Parallel zum Voranbringen der technischen Komponenten liegt ein weiterer Hauptaugenmerk im Projekt darauf, den Einsatz des autonomen Shuttles im öffentlichen Straßenraum innerhalb des Landes Berlin soweit als möglich vorzubereiten. Dieser Prozess zielt dabei in zwei Richtungen: Einerseits zeitnah eine geeignete Einsatzroute zu finden und andererseits alle offenen Fragen hinsichtlich der Zulassung eines Shuttles – exemplarisch am hier eingesetzten Bautyp EZ 10 (2. Gen.) von Easymile – soweit möglich zu klären.

Gefördert im Bundesprogramm IKT für Elektromobilität durch das Bundesministerium für Wirtschaft, Energie und digitale Infrastruktur

Laufzeit

Mai 2016 - April 2019

Kontakt

Dipl.-Geogr. M.Sc. Frank Hunsicker
InnoZ

Tel.: 030 238884-103
frank.hunsicker(αt)innoz.de

 

Projektpartner

Die Projektleitung hat das InnoZ inne, weitere Projektpartner sind:

  • Inno
  • ZDB
  • BVG
  • EasyMile
  • eMO

Förderung

Das Vorhaben wird finanziell durch die SenWEB unterstützt.