EUFAL: Elektrifizierung von Nutzfahrzeugflotten vorantreiben

Die Umstellung auf E-Fahrzeuge stellt Flottenbetreiber vor große Herausforderungen, allen voran vor hohe Investitionskosten. Das kürzlich gestartete Forschungsprojekt EUFAL (Electric Urban Freight and Logistics) hat es zum Ziel, diesen Betreibern eine Wissensplattform als Entscheidungshilfe zu bieten.

Schwerpunkte

Die Plattform umfasst Tools und Beratungsangebote für Unternehmen in verschiedenen Phasen der Einführung von Elektrofahrzeugen, von der frühen Planung über die Umsetzung bis hin zur Optimierung. In den nächsten Wochen werden nationale ExpertInnen und Fachleute in den fünf Partnerländern Dänemark, Deutschland, Österreich, Polen und der Türkei zu fünf Workshops zusammenkommen. Dies dient dem Austausch von Fach- und Anwenderkenntnissen, um den Bedürfnissen der NutzerInnen besser gerecht zu werden und sie in die Weiterentwicklung der Plattform einbeziehen zu können.

Kontakt

Dr. rer. pol. Jens Klauenberg

Rutherfordstraße 2

12489 Berlin

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Verkehrsforschung

Wirtschaftsverkehr

Telefon: +49 30 67055-192

Fax: +49 30 67055-283

E-Mail: jens.klauenberg@dlr.de

Projektpartner

  • DLR, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institute of Transport Research, Germany
  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Austria
  • Borusan Lojistik Dagitim, Depolama, Tasimacilik ve Ticaret A.S., Turkey
  • Copenhagen Electric, Denmark
  • DTU Management Engineering, Denmark
  • eM-Pro Elektromobilität GmbH, Germany
  • Maritime University of Szczecin, Poland