eMobility-Scout

Cloudbasierte IT-Lösung für den Betrieb von E-Fahrzeugen und das Teilen unternehmenseigener Ladeinfrastruktur 

Schwerpunkte

Das Forschungsprojekt eMobility-Scout beschäftigt sich mit der Konzeption, Umsetzung und Erprobung einer cloudbasierten IT-Lösung für den Betrieb von E-Fahrzeugen und das Teilen der unternehmenseigenen Ladeinfrastruktur mit anderen Unternehmen. Damit trägt eMobility-Scout dem großen Interesse vieler Unternehmen und Institutionen Rechnung, Elektrofahrzeuge "simple" und "smart" in ihre Flotten einzubinden.

Unter Berücksichtigung logistischer, wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte sollen Lösungen in verschiedenen Anwendungsbereichen gewerblicher Mobilität entwickelt und getestet werden.

Erfahrene Projekt- und assoziierte Partner sowie namhafte Anwender steuern umfangreiches Know-how zum Projekt bei. Die Ergebnisse des Forschungsprojektes aus IKT EM III sollen auch in der Öffentlichkeit eine große Sichtbarkeit erlangen.

Laufzeit

Januar 2016 - Dezember 2018

Kontakt

Frank Meißner (Konsortialführer)
Carano Software Solutions GmbH, Berlin

Tel.: 030 399944-0
frank.meissner(αt)carano.de

Thomas Renner
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Tel: 0711 970-5120
thomas.renner(αt)iao.fraunhofer.de

Projektwebsite

Projektpartner

  • Carano Software Solutions (Konsortialführer)
  • BVG Berliner Verkehrsbetriebe
  • Fraunhofer IAO
  • in-integrierte informationssysteme
  • TU Dresden
  • Streetscooter
  • Adaptive City Mobility
  • Walther Elektrotechnische Systeme

 

Assoziierte Partner

  • Flughafen Stuttgart
  • Siedlungswerk
  • Stadtwerke Greifswald
  • Stadtwerke Konstanz
  • Hasse Transport

Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Clip

eMobility-Scout kurz erklärt - Das Video zum Projekt