Pressemitteilungen

Mehr als 190 Unternehmen setzen bereits auf die Echtzeit-Vernetzung ihrer Stationen sowie einen kundenfreundlichen Zugang für Elektroautofahrer mittels Smartphone-App, RFID-Karte, NFC oder Plug & Charge. Bis zum Jahresende sollen weitere europäische Märkte erschlossen werden.

Neuigkeiten aus dem Projekt InitiativE Berlin-Brandenburg:

Gelb wird jetzt noch grüner. Die BVG wird noch in diesem Jahr 30 Fahrzeuge ihrer Pkw-Flotte durch umweltfreundliche Elektroautos ersetzen.

Unternehmer wie Werner Schmidt, Geschäftsführer des Mittelständlers Ruksaldruck, sind echte Vorbilder für die Region, denn sie zeigen, wie saubere und effiziente Mobilität im eigenen Unternehmen umgesetzt werden kann. Die Firma Ruksaldruck profitiert von der InitiativE-Förderung

Mit der feierlichen Eröffnung steht die BVG-Buslinie 204 nun offiziell "unter Strom"! Ab sofort stehen den Berliner Fahrgästen vier elektrische Busse auf der Linie 204 zur Verfügung, die Fahrt kann dann im Anschluss sogar bewertet werden.

 

Elektromobilität lebendig erleben: Vom 2. bis 9. November 2015 findet dazu eine spannende Weiterbildung in Berlin statt.

Mit der Öffnung des Projektes Schnellladenetze für Achsen und Metropolen für Mehrfachladesäulen (Multicharger) setzt SLAM ein positives Zeichen zur Förderung der Elektromobilität

Der Spezialist für Maschinensteuerungen und Sicherheitselektronik hat das erfolgreiche Steuerungs-System "charge.art" für Elektroauto-Ladestationen übernommen und ist ab sofort für dessen Entwicklung, Produktion und Vermarktung zuständig.

Car Jump schloss erfolgreich eine Finanzierungsrunde im hohen sechsstelligen Bereich ab. Das Seed-Investment kommt von Deutschen Unternehmern, welche als Business-Angels auftreten und mit Erfahrung und Netzwerk mehr als nur Finanzmittel beisteuern.

Die Bender GmbH & Co. KG mit Sitz in Grünberg/Hessen hat sich als strategischer Investor an ebee Smart Technologies GmbH aus Berlin beteiligt. Im Zusammenhang mit dieser Beteiligung wurde eine umfassende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, nimmt heute die ersten 100 vollelektrischen BMW i3 in die deutsche Carsharing-Flotte auf. Zunächst werden 40 BMW i3 in Berlin und jeweils 30 Fahrzeuge in Hamburg und München eingesetzt.

Emissionslos, leise und vibrationsarm - heute haben die Partner des Schaufensterprojekts die neuen Fahrzeuge vom Typ Solaris Urbino 12 electric offiziell vorgestellt und auf eine erste Proberunde über den BVG-Betriebshof Indira-Gandhi-Straße eingeladen.

Hermes testet im Rahmen des internationalen Schaufensters Elektromobilität Berlin-Brandenburg erstmals elektrifiziertes Lieferfahrzeug im Paketdienst. Das Dislog-Projekt zielt darauf ab, den Ausbau von elektrischer Mobilität in Ballungszentren zu fördern.

Mehr Elektrofahrzeuge in Berlin und Brandenburg auf die Straße bringen – das ist das Ziel des Projekts InitiativE – Elektrische Flottenfahrzeuge für die Hauptstadtregion. Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO führt das vom Bundesumweltministerium (BMUB) geförderte Projekt mit Partnern seit...

Jetzt wird getauscht – Verbrenner gegen Elektro: Zehn Tage lang dürfen 100 Berlinerinnen und Brandenburger Ihren eigenen Wagen stehen lassen und mit gutem Umweltgewissen, flüsterleise den rasanten Fahrspaß eines Elektroautos genießen. Heute Abend haben sie erfahren, welches Auto sie fahren dürfen.

Gleich zwei Highlights elektrisieren das Tempelhofes Feld: Mit 577 E-Fahrzeugen wird die längste Parade der Welt aufgestellt.

Lucas Di Grassi gewinnt erstes Rennen der Formel E in Deutschland und wird wenige Stunden später disqualifiziert.

Pressekontakt

Jörg Welke
T +49 30 46302-402
M +49 173-9996-202
joerg.welke(αt)emo-berlin.de