eMO on Tour in der BOSCH-Hauptstadt-Repräsentanz

24.01.2013 Am 23. Januar 2013 fand das erste "eMO on Tour" im neuen Jahr statt. Gastgeber der beliebten eMO-Veranstaltungsreihe war diesmal die BOSCH Software Innovations GmbH. In der Berliner BOSCH-Repräsentanz in Charlottenburg trafen sich knapp 100 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zum Austausch über aktuelle Themen.

Den Auftakt der Veranstaltung gab Gernot Lobenberg, Leiter der eMO, mit einem Vortrag über das Internationale Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg. Im Anschluss referierte Daniela Hartmann-Ege, stellv. Vorsitzende des Bosch-Innovation Cluster Mobility über die Aktivitäten von BOSCH SI im Bereich Vernetzung in der Elektromobilität. Schwerpunkt dabei waren die Themen "Smart Grid" und "Smart Home" und wie das Unternehmen hier eine funktionsfähige Systemplattform auf- und ausbauen möchte. Den dritten Vortrag im Rahmen des offiziellen Teils hielt Andreas Pfeiffer, Geschäftsführer von Hubject, einem in Schöneberg ansässigen Joint Venture von BOSCH und fünf anderen Partnern. Pfeiffer referierte über die Chancen und Herausforderungen, die sich mit dem Auf- und Ausbau der elektromobilen Ladeinfrastruktur ergeben. Nach einer kurzen Fragerunde bestand beim anschließenden Get together im Foyer für die Teilnehmer noch die Möglichkeit, sich auszutauschen.

"eMO on Tour" ist eine Veranstaltungsreihe der Berliner Agentur für Elektromobilität. Sie richtet sich an Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und verfolgt das Ziel, Berlin-Brandenburger Unternehmen, Institutionen und wissenschaftliche Einrichtungen auf dem Gebiet der nachhaltigen Mobilität vorzustellen und aktuelle Themen zu diskutieren. "eMO on Tour" findet wechselnd bei einem eMO-Partner statt.