07.04.2014 |

eMO auf der Hannover Messe

Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO präsentiert das Internationale Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg.

Berlin, 7. März 2014: Vom Montag bis Freitag dieser Woche können Besucher der Hannover Messe von 09:00 bis 18:00 Uhr die Hauptstadtregion als Vorreiter für innovative und nachhaltige Mobilität erleben.  Die eMO präsentiert das  Internationale  Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg auf einem Gemeinschaftsstand mit ihren Partnerunternehmen in Halle 27, G56.

Das offene Standkonzept lädt die Besucher ein, die Stadt der Elektromobilität zu begehen und aktuelle Produkte und Technologien vor der Kulisse Berlins kennenzulernen. Zentrum des 100m² großen Standes ist eine Stadtszene vor einer großflächigen Abbildung des Brandenburger Tors. Daran angrenzend lädt ein Straßencafé zum Verweilen ein. Rings um diese Stadtkulisse machen Exponate der eMO Partner Elektromobilität und moderne Mobilitätskonzepte erfahrbar. Hier kann z. B. ein Elektrofahrzeug an einer Laterne laden.

Schwerpunkt der Präsentation sind die Fortschritte der rund 30 Projekte des Schaufensters. Insgesamt sind in dem von der Bundesregierung und den Ländern geförderten Vorhaben mehr als 100 Institutionen und Unternehmen daran beteiligt, Elektromobilität sicht- und erfahrbar zu machen.  Auf Schautafeln und Infomaterialien werden erste Ergebnisse der Schaufensterprojekte gezeigt.

Berlin-Brandenburg ist eine von vier Regionen in Deutschland die die Bundesregierung im April 2012 als "Schaufenster Elektromobilität" ausgewählt hat. Neben der Hauptstadtregion sollen im Living Lab BWe mobil (Baden-Württemberg),  unter dem Motto "Unsere Pferdestärken werden elektrisch" in Niedersachsen und  unter dem Label ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET in Bayern-Sachsen  auf Beschluss des Deutschen Bundestags die Forschung und Entwicklung von alternativen Antrieben gefördert werden. Insgesamt stellt der Bund für das Schaufensterprogramm Fördermittel in Höhe von 180 Mio. € bereit.

Alle vier Schaufenster werden sich nicht nur rund um den Stand der Bundesregierung auf eigenen Ständen präsentieren, sondern in zahlreichen Foren die gesamte Bandbreite der Forschung und Entwicklung in den insgesamt mehr als 150 Projekten vorstellen:

  • MobiliTec Forum am 07. April von 13.00 - 14.30
  • Diskussionsforen des ZVEI im Rahmen der MobiliTec in Halle 27 "Die eMO (Automobile) Gesellschaft im Wandel – ein Blick in die (nahe und ferne) Zukunft" am 9. April von 10:30 bis 17:00
  • SchaufensterKonferenz 2014: Qualifizierung Elektromobilität" am 10. April in der  Metropolitan Academy auf dem  Hannover Messegelände von 10:00 bis 17:00
  • Das "better transport forum" vom 7. bis 11. April in Halle 16

Zur Mitnahme liegt auf dem Stand das jüngst druckfrisch erschienene Aktionsprogramm Elektromobilität 2020 – Berlin-Brandenburg elektrisiert aus. Das Programm ist das gemeinsame Bekenntnis von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zur Zukunftstechnologie Elektromobilität in der Hauptstadtregion.

Kontakt:

Jörg Welke, Projektmanager Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Berliner Agentur für Elektromobilität eMO
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Fasanenstr. 85, 10623 Berlin
Tel +49 30 46302-402
Mobil: 0173-999 62 02
joerg.welke(αt)emo-berlin.de
www.emo-berlin.de | www.berlin-partner.de