Newsarchiv

© BPWT

Die bundeseigene NOW GmbH hat nun ein offizielles Infopapier zur geplanten Ausschreibung der 1.000 Schnellladestandorte veröffentlicht. Die Ausschreibung wird voraussichtlich im vierten Quartal starten.

© BPWT

Seit dem 5. Juni steht in Brandenburg wieder ein neuer Förderaufruf nach dem Programm "RENplus 2014 – 2020" für Ladeinfrastruktur zur Verfügung. Dazu findet am 14. Juli von 15 bis 16 Uhr ein Online-Seminar statt.

© eMO

In dem vom BMVI geförderten Projekt wird unter anderem der Einsatz hochautomatisierter E-Kleinbusse im öffentlichen Straßenland erprobt. Ab Ende 2020 ergänzen drei E-Shuttles den BVG-Linienverkehr in Reinickendorf.

© CleverShuttle

Nach der Corona-bedingten Unterbrechung des Fahrbetriebs in Düsseldorf, hat CleverShuttle in Kooperation mit den dortigen Stadtwerken wieder den Betrieb aufgenommen und sein Geschäftsgebiet vergrößert.

© BPWT

Analyst*innen gehen davon aus, dass dieses Jahr 20 Prozent mehr E-Autos verkauft werden. Vor allem Europa entwickle sich zu einem Hotspot, da die chinesische Regierung die finanzielle Unterstützung streicht.

© BPWT

2019 wurden in Deutschland 63.300 E-Autos neu zugelassen, was ein Wachstum von 76 Prozent gegenüber 2018 bedeutet. Auf Platz 1 rangiert der Renault Zoe (9.431), gefolgt vom BMW i3 (9.117) und Tesla Model 3 (9.013).

© BPWT

Die senatseigene Planungsgesellschaft infravelo stellte am Dienstag die Pläne für einen Fahrradschnellweg in Reinickendorf vor. Die 16 km lange Strecke führt durch Reinickendorf auf den Schnellweg Mitte-Tegel-Spandau.

© WeShare / UMI GmbH

Aufgrund der Coronakrise verschiebt die VW-Tochter WeShare ihre Expansion in weitere Städte auf das nächste Jahr. Dennoch sieht Unternehmenschef Reth WeShare als Gewinner der Krise, da viele sich im Auto sicherer fühlen.

© BPWT

Die Verbesserung des Ladeerlebnisses ist das Ziel des neu gegründeten EU-Projekts eCharge4Drivers. 32 Partner, darunter Hubject, Greenpack und Chargery, wollen dafür neue Servicedienste mit dem Ladevorgang verknüpfen.

© BPWT

Brandenburg fördert wieder Ladesäulen im öffentlichen sowie halböffentlichen Raum. Unternehmen und Kommunen können bis 31.Oktober Anträge einreichen. Die Förderquote liegt je nach Standort zwischen 3.000 € und 30.000 €.

© BPWT

Andreas Knie fordert ein Umdenken beim Thema öffentlichen Verkehr. Bus und Bahn alleine seien nicht zukunftsfähig, nur über die Integration anderer Mobilitätsdienste sei der öffentliche Verkehr zukunftsfähig.

© BPWT

Immer mehr Start-ups drängen sich auf den weltweiten Logistikmarkt. Diese haben die Auftragsvergabe automatisiert, um Leerfahrten zu vermeiden. Ein Beispiel dafür ist das 2017 gegründete Berliner Start-up Sennder.

© LEVC_DPD

LEVC hat den offiziellen Startschuss für die Praxiserprobung ihres neuen E-Transporters VN5 gegeben. Der Paketdienst DPD ist das erste Unternehmen, das einen Prototyp eines umgerüsteten TX erhält.

© Messe Berlin GmbH
22.06.2020 News

Shift Mobility 2020

Wie verändert die Mobilität der Zukunft uns und unsere Art zu leben? Darum geht es vom 3. bis 5. September im HUB27. Es erwarten Sie spannende Beiträge, Workshops, Networkingmöglichkeiten und eine kuratierte Ausstellung.

© BPWT

Die Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur der bundeseigenen NOW GmbH schreibt im Herbst diesen Jahres den Aufbau von 1.000 Schnellladestandorte mit zwei- und teilweise dreistelliger Anzahl von Ladepunkten aus.