Newsarchiv

© BPWT

Union und SPD wollen die Bundesförderung für Ladeinfrastruktur ab 2020 von 300 auf 600 Mio. Euro aufstocken und mehr Anreize zum E-Auto-Kauf geben.

© BPWT

Das Berliner Startup erhält zusätzliche Mittel durch Investitionen der Versicherungsgesellschaft Helvetia und der Risikokapitalgesellschaft VinciVC.

© BPWT

Nach Vorstellung der Regierung sollen so bis 2030 300.000 Ladepunkte entstehen. Das Vorhaben geht jetzt in die Ressortabstimmung.

© BPWT

Ab dem 01.Juli werden die Pauschalpreise an den Ladesäulen von Allego abgeschafft und die Ladevorgänge kilowattstundengenau berechnet.

© BPWT

Der eMO Partner BVG hat beim Hersteller Solaris 90 weitere Elektrobusse bestellt. Diese sollen bereits Anfang des nächsten Jahres in Betrieb gehen.

© BPWT

Volkswagen hat vor Beginn seines E-Carsharings WeShare in Berlin eine Kooperation mit Lidl und Kaufland zum Bau von Ladeinfrastruktur geschlossen.

© Jump

Früher als erwartet starteten die ersten Anbieter von E-Tretrollern im Sharingdienst in Berlin. Bereits vier Anbieter sind auf dem Markt.

© Climate KIC

Start-ups und Entrepreneure aufgepasst! Bis zum 22.7. läuft die Frist für die Finanzierungsrunde (bis zu 85 T €) durch den Climate Kic Accelerator.

© BPWT

eMO Club Mitglied GreenPack kooperiert bei der Entwicklung eines Schwerlastfahrrads mit dem Antriebsspezialist Heinzmann sowie dem Startup Cargoroo.

© BPWT

Im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf werden 250 Straßenlaternen zu Ladestationen für E-Autos umgerüstet. 2020 folgen dann noch einmal 250 Weitere.

© kickstarter.com

Mit Verzögerung düften ab Juli die ersten E-Tretroller in Deutschland unterwegs sein. Betriebserlaubnisse können ab dem 15.06. beantragt werden.

© BPWT

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf plant die Einrichtung zahlreicher Carsharing- und Ladestationen. Zunächst an 15 Standorten im Bezirk.

© pixabay.com

Die jährliche Veröffentlichung "Global EV Outlook" zeigt und diskutiert die jüngsten Entwicklungen in der Elektromobilität auf der ganzen Welt.

© emmy

Das eMO Club Mitglied und Berliner Startup emmy steht vor der internationalen Expansion. Neue finanzielle Unterstützung kommt nun aus München.

© Gerhard Kassner

Forschung und Entwicklung, Wohnen und Arbeiten – mit dem Projekt Berlin TXL und der künftigen neuen Siemensstadt bildet sich derzeit ein großer neuer Entwicklungskorridor im Nordwesten Berlins heraus. Diese neuen Chancen für die Stadtentwicklung Berlins wurden am 5. Juni beim Parlamentarischen Abend der Tegel Projekt GmbH diskutiert.