Zahl des Monats

10.945

Pkw mit elektrischem Antrieb sind seit Anfang des Jahres in Berlin zugelassen worden. Dies übertrifft die Anzahl der neu zugelassenen Diesel-Pkw im selbem Zeitraum um 54 Prozent. 

Dabei sind knapp 45 Prozent der Fahrzeuge rein batterielektrisch unterwegs und sorgen damit zur Reduzierung von Luft- und Lärmbelastungen in der Stadt.

Shuttles & Co in Berlin

Innerhalb von 24 Monaten erproben Partner aus Verwaltung, Forschung und Industrie gemeinsam Konzepte und Technologien des hochautomatisierten und vernetzten Fahrens in einem typischen urbanen Szenario. Das Projekt wird mit 9,8 Mio € durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur BMVI im Rahmen der Förderrichtlinie "Ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Mobilitätssystem durch automatisiertes Fahren und Vernetzung" gefördert.

MOMA berlin - Betriebliches Mobilitätsmanagement

Die Auswirkungen des Verkehrs in Berlin machen auch vor Unternehmen nicht halt. Nachhaltigkeit, Erreichbarkeit, Gesundheit, Sicherheit und Komfort sind in immer stärkerem Maße Bedingungen für eine zeitgemäße Mobilität der Mitarbeiter:innen in Unternehmen. Wir wollen Sie daher nachfolgend über mögliche Maßnahmen informieren und dabei helfen, die Mobilität in Ihrem Unternehmen an aktuelle sowie künftige Herausforderungen anzupassen.

News

© IAV
18.10.2021

Die von eMO-Partner IAV entwickelte E-Antriebs-Plattform mit bis zu 440 kW Leistung ermöglicht einen vielfältigen Einsatz in allen Fahrzeugsementen. Das macht die Entwicklung von Flotten schneller und nachhaltiger.

© ubitricity
18.10.2021

eMO-Partner ubitricity hat einen standardkonformen Laternenladepunkt speziell für den deutschen Markt entwickelt. Mittels Typ-2-Standardkabel lassen sich somit bestehende Parkplätze auf einfache Weise aufrüsten.

© BPWT / Eventfotografen
15.10.2021

Wie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mitteilt, soll die Friedrichstraße dauerhaft autofrei bleiben. Senat und Bezirk wollen nun weitere Konzepte entwickeln und Beteiligungsverfahren organisieren.

© BPWT (Eventfotografen)
15.10.2021

Im Projekt "Eco-Fleet-Services" hat das Projektteam vom Fraunhofer IAO untersucht, wie Betriebe ihre Mobilität nachhaltig gestalten können. Die entwickelten Handlungsempfehlungen sollen Betriebe zur Umsetzung ermutigen.

© BPWT
15.10.2021

Das Bundeskartellamt setzt sich für einen stärkeren Wettbewerb bei öffentlich-zugänglicher Ladeinfrastruktur ein. Dabei kritisieren sie unter anderem auch die festgelegte Preisobergrenze im geplanten "Deutschlandnetz".

© Siemens Mobility
15.10.2021

Die eMO-Partner DB und Siemens Mobility haben die erste automatisch fahrende S-Bahn vorgestellt. Der Zug wird mittels digitaler Technik gesteuert, Lokführer:innen bleiben zur Überwachung der Fahrt aber weiterhin an Bord.

© BPWT
15.10.2021

Die Weiterentwicklung von Batterietechnologien und -produktion ist essentiell für die Zukunft der Elektromobilität. In der Online-Konferenz von electrive.net wurden die aktuell spannendsten Entwicklungen diskutiert.

© BPWT (Eventfotografen)
15.10.2021

Neben BMW und Daimler ist nun auch offiziell eMO-Partner BP bei Ladeinfrastruktur-Anbieter Digital Charging Solutions (DCS) eingestiegen. BP wird seine rund 9.000 Ladepunkte künftig über DCS zur Verfügung stellen.

© Pixabay | webandi
13.10.2021

Nach einer Analyse von Agora Verkehrswende und dem Öko-Institut ist die Dienstwagenbesteuerung sozial und ökologisch ungerecht. Dabei geht bis zu 3 Mrd. Euro an das Fünftel der Haushalte mit den höchsten Einkommen.

Premiumpartner

Premiumpartner

Premiumpartner

Premiumpartner

Premiumpartner

Partner

Partner

Partner

Partner

Partner

Partner

Partner