Projekttitel

Learning e-Mobility Plus - Innovative Methoden und Strategien zum gemeinsamen Lernen in Kooperation von Berufsschule, Hochschule und Unternehmen

Kurzbeschreibung


Mit dem "Learning e-Mobility Plus" Projekt erschließen die BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (Projektkoordinator) und die weiteren Projektpartner Innovationspotenziale für Elektromobilität. Das Projekt entwickelt innovative Methoden und Strategien zum gemeinsamen Lernen in Kooperation von Berufsschule, Hochschule und Unternehmen.

Bei dem im EU-Programm "Erasmus+" geförderten Projekt kooperieren Berufsbildungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmensverbände aus drei EU-Ländern. Mit der "Wissenspartnerschaft" Berufsbildung-Hochschule-Betrieb sind zentrale Akteure im Projekt vertreten, um ein praktikables Lernenvironment für die Berufsschule und EU-weit nutzbares Kooperationsmodell zu entwickeln und Nachwuchskräften Kompetenzen zur Elektromobilität nachhaltig zu vermitteln.

Schwerpunkte

  • Entwicklung eines Leitfadens zur Umsetzung innovativer Lernenvironments in der Ausbildung am Beispiel Elektromobilität
  • Entwicklung von drei prototypischen Lehrmodellen und multimediale Dokumentation (DE: Leistungsverzeigung in Hybridantrieben; IT: Schaltungen im Hybrid & technische Leistungsunterschiede; PL: Umstellung von konventionellem auf Elektroantrieb)
  • Entwicklung von innovativen Kooperationsmodellen zwischen Berufsbildung, Hochschulausbildung und betrieblicher Bildung
  • Gemeinsames Lernen von Auszubildenden und Studierenden (Berufs- und Praxisorientierung)
  • Internationalisierung der beteiligten Bildungseinrichtungen, um die Auszubildenden besser auf die Anforderungen eines zunehmend globalen Arbeitsmarktes vorzubereiten

Projektpartner

  • BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH (Projektkoordinator, Berlin, Deutschland)
  • Innung des Kfz-Gewerbes Berlin Brandenburg (Berlin, Deutschland)
  • HTW -Hochschule für Technik und Wirtschaft (Berlin, Deutschland)
  • Pia Societa San Gaetano Berufsbildungszentrum (Vicenza, Italien)
  • Confartigianato -KMU-Verband (Vicenza, Italien)
  • Eurocultura e.V.- Bildungsverein (Vicenza, Italien)
  • ZSS -Berufsbildungszentrum für das Kfz- Gewerbe (Posen, Polen)
  • PUT-Technische Universität (Posen, Polen)
  • WIR-Handwerkskammer Großpolens (Posen, Polen)
  • Berliner Agentur für Elektromobilität eMO (assoziierter Partner)

Die eMO unterstützt das Vorhaben bei der Vernetzung von Akteuren, bei der Verbreitung von Ergebnissen und bei der Realisierung von Veranstaltungen.

Laufzeit

09/2014 - 08/2016

Ansprechpartner

Grazyna Wittgen
Projektmanagerin
BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH
T +49-30-809941-14
wittgen(αt)bgz-berlin.de
www.bgz-berlin.de

Hier geht es zur Projekt-Website