Elektrofahrräder vor dem Brandenburger Tor.

Fahrzeuge

Entwicklung und Integration smarter Fahrzeuge ins Verkehrssystem

© BSR
© Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Die Digitalisierung von Fahrzeugen ermöglicht neue Dimensionen von Effizienz, Sicherheit und Nutzung. Das umfasst sowohl Pkw als auch Fahrzeuge für den Wirtschaftsverkehr. Das teil-automatisierte Fahren ist aufgrund der zahlreichen verfügbaren Fahrer-Assistenzsysteme bereits heute Realität. Die Entwicklung hin zum autonomen Fahren wird sich mit zunehmender Digitalisierung im Fahrzeug verstärkt fortsetzen. Innovative Software, neue Fahrzeugkonzepte und ein sich veränderndes Mobilitäts- und Nutzungsverhalten der Verbraucher sind wesentliche Treiber dieser Entwicklung. Das Fahrzeug kommuniziert zukünftig selbsttätig mit der verkehrlichen Infrastruktur (Vehicle2X) und integriert sich in das komplexe Verkehrssystem. Die Automatisierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen ergänzen sich dahingehend in idealer Weise.

 

Themenschwerpunkte 2017

  • Initiative elektrische Leichtfahrzeuge aus Berlin (Entwicklung, Produktion, Vermarktung)
  • Entwicklung und Herstellung von elektrischen Fahrzeugen (Leichte Elektrofahrzeuge, Nutzfahrzeuge, Schiffe)
  • Automatisierung von (Elektro-)Fahrzeugen
  • Entwicklung von Software zur individuellen Steuerung von Funktionen in Elektrofahrzeugen (automatisiertes Fahren/Fahrer-Assistenzsysteme)
     

Weitere Schwerpunkte bis 2020

  • Entwicklung, Demonstration und Anwendung neuer Dienstleistungen und zugehöriger eNutzfahrzeugkonzepte
  • Integration von eNutzfahrzeugen in die Prozesse der Sektorenkopplung

 

Laufende Projekte in Berlin-Brandenburg (Auswahl)

 

Abgeschlossene Projekte

Ein Portraitfoto von Martin Sölle

Martin Sölle

Projektmanager Fahrzeugsysteme
T +49 30 46302-575
martin.soelle(αt)emo-berlin.de

Ein Portraitfoto von Frank Panse.

Frank Panse

Projektmanager Fahrzeugsysteme
T +49 30 46302-572
frank.panse(αt)emo-berlin.de