© BUROHAPPOLD ENGINEERING / MARCO VAN OEL

© BuroHappold Engineering / Marco van Oel

© BuroHappold Engineering / Marco van Oel

© BuroHappold Engineering / Marco van Oel

19.01.2017 | News Pressemitteilung International

Vernetzte und autonome Fahrzeuge in Berlin

Unter dem Titel "Design Sprint" hat das internationale Planungs- und Beratungsbüro BuroHappold Engineering am 18. Januar 2017 40 Experten aus unterschiedlichen Unternehmen auf dem Euref-Campus in Berlin zusammengebracht. Es ging um selbstfahrende Autos und städtische Räume.

Rund um das Thema selbstfahrende Autos und Stadträume diskutierte man in Ideenworkshops folgende Fragen: Welche Auswirkungen werden autonome Fahrzeuge auf unsere städtischen Räume haben? Welche Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich? Wie können wir gemeinsam und interdisziplinär Lösungen entwickeln, die unsere Städte noch lebenswerter machen?

Jeweils zwei Gruppen erarbeiteten am Beispiel von drei charakteristischen Berliner Straßen – die Friedrichstraße in Mitte, die Hufelandstraße im Prenzlauer Berg und die Schloßstraße in Steglitz – Gestaltungsideen und Visionen. Die Expertengruppen setzten sich zusammen aus Architekten, Stadtplanern aus Wissenschaft und Praxis, Elektromobilitätsexperten, Internetdienstleitern, Vertretern von Automobilherstellern und -clubs, öffentlichen Unternehmen, wie der BVG und BSR, aus der Politik u.v.m.

Zum Abschluss präsentierte jede Gruppe ihre Ergebnisse. Besonders spannend war dabei der Vergleich der unterschiedlichen Visionen, die zu ein und derselben Straße entwickelt wurden. Die Energie und der Spaß, den die geladenen Experten bereits bei der Ausarbeitung hatten, war auch bei den Präsentationen und der darauffolgenden Diskussion spürbar.

Das Format des Design Sprints, der verschiedene Disziplinen an einen Tisch zusammenbringt, wurde von den Teilnehmenden ausgesprochen positiv aufgenommen. Auch Roger Nickells, CEO von BuroHappold, hob den interdisziplinären Charakter der Veranstaltung bei seiner Verabschiedung der Gäste hervor: Wann hätte man sonst im beruflichen Alltag die Gelegenheit, mit so vielen unterschiedlichen Ideengebern zusammenzukommen, um sich konzentriert zu einem Thema auszutauschen? BuroHappold sei stolz darauf, dass so viele der Einladung gefolgt sind und man freue sich, auch in Zukunft gemeinsam an inspirierenden Lösungen für unsere gebaute Umwelt zu arbeiten.

Der Design Sprint in Berlin ist ein Teil einer Serie von Veranstaltungen rund um den Globus, die Experten unterschiedlichster Disziplinen zusammenbringt, um die Auswirkungen selbstfahrender Autos auf städtische Räume zu diskutieren und Ideen zu entwickeln. Workshops fanden bereits in Bath (GB), Pittsburgh, Riad, Dubai und London statt. Die Ergebnisse des Berliner Design Sprints werden in Kürze in Form kurzer Berichte für die jeweiligen Straßen veröffentlicht. Langfristig wird ein Kompendium entstehen, das die Ergebnisse aller Ideenworkshops zusammenfasst.

BuroHappold Engineering, ein internationales, multidisziplinäres Ingenieur- und Beratungsbüros, steht seit über 40 Jahren für kreative, wertorientierte Lösungen für Gebäude und Städte in einer sich rasch verändernden Welt. Mit über 1.700 Mitarbeitern an 25 Standorten gehört BuroHappold zu den weltweit führenden Vertretern der Branche. Die deutsche Niederlassung wurde 1995 gegründet und ist heute von Berlin und München aus national und international tätig.

Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung von BuroHappold.