Newsarchiv

© BMW
08.07.2014 | International News

Hohe Akzeptanz für E-Autos im Carsharing

Elektrofahrzeuge machen das Carsharing attraktiver und werden häufig bewusst genutzt. Das geht aus den Zwischenergebnissen des Forschungsprojekts "WiMobil" am Beispiel von car2go, DriveNow und Flinkster in Berlin hervor.

© Total
08.07.2014 | News

E-mobile Rundumversorgung

An der ersten Multi-Energie-Tankstelle von Total am H2BER in Schönefeld ist sowohl die Wasserstoffbetankung von E-Fahrzeugen mit Brennstoffzelle als auch die Strom-Schnellladung von batterieelektrischen Autos möglich.

© Volkswagen
08.07.2014 | News

VW elektrisiert Berlin

Nach den erfolgreichen e-Mobilitätswochen im Frühjahr in Berlin dehnt Volkswagen seine "electrified!"-Veranstaltungen nun auf die gesamte Republik aus. Sowohl der e-up als auch der e-Golf stehen dabei für Probefahrten zur Verfügung. Am 12. Juli macht die Tour Station in Berlin.

© VBB

Sigrid Nikutta, Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe, hat sich wie auch andere Akteure des öffentlichen Nahverkehrs dagegen ausgesprochen, Busspuren für Elektroautos freizugeben. Bundesverkehrsminister Dobrindt hatte entsprechende Pläne vorgestellt.

Die multimodale MOLECULES App ist ein neuer Service für die Nutzenden des Elektro-Carsharings. Sie verknüpft die Angebote des Carsharing-Anbieters DriveNow mit Informationen zur Lage und zur Verfügbarkeit der Ladesäulen in Berlin.

Auf Einladung des Amsterdamer Bürgermeisters Eberhard E. van der Laan traf sich am 19. Juni 2014 ein ausgewählter Kreis von Entscheidungsträgern aus Europa zum "Amsterdam Roundtable", darunter Automobilhersteller, Energieunternehmen, Anbieter von Ladeinfrastruktur, IKT-Dienstleister,...

© Georg Sander / pixelio.de

Ladesäulen zuparkende Verbrenner sind ärgerlich. Das OLG Hamm hat ein wegweisendes Urteil gesprochen: Wer eine Ladestation versperrt, muss mit einem Bußgeld rechnen. Dass ein Schild wie "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs frei" in der StVO nicht vorgesehen ist, spielt hierfür keine Rolle.

© Raimar Bardon

Gemeinsam mit dem südöstlichsten Bezirk Berlins hat die eMO zur eMO on Tour geladen. Mehr als 70 Gäste kamen und erfuhren, was dort in Sachen Elektromobilität passiert.

© Margrit Hahn / Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming
02.07.2014 | International News

VTF kauft Hybridbus

Auf der Linie 758 in Jüterbog ist ab sofort der erste Hybridbus von Brandenburg unterwegs. Die Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming hatte sich nach erfolgreichen Tests zum Kauf entschlossen. Der grüne MAN-Bus verbraucht rund 30 Prozent weniger Kraftstoff als ein konventioneller Bus.

© Daimler AG
02.07.2014 | News

E-Testfahrer gesucht

Im Rahmen des vom Bundesverkehrsministerium geförderten Forschungs-projektes eMERGE werden unter anderem in der Hauptstadtregion Flottentests mit bis zu 125 Elektro-Smart durchgeführt. Noch bis zum 30. September können sich 50 Privatpersonen und Unternehmen für die Teilnahme am Projekt anmelden.

01.07.2014 | News

eMobility in Mitte

Die Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Mitte hat ein Projekt initiiert, um Projekte und Maßnahmen rund um die Elektromobilität zu entwickeln und umzusetzen. Mit "eMobility in Mitte" will der Bezirk im Zentrum der Hauptstadt Akzente setzen, um die Elektromobilität voranzubringen.

© BMW

Im Berliner BMW-Werk können interessierte Besucher ab sofort einen Blick hinter die Kulissen der Produktion des rein elektrisch angetriebenen Scooters BMW C evolution werfen und in eine multimediale Erlebniswelt eintauchen.

eMO Partner Hubject und die Swisscom Managed Mobility kooperieren zur europaweiten Vernetzung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Das haben die Unternehmen heute auf dem 5. Schweizer Forum Elektromobilität in Luzern bekannt gegeben.

Die eMO hat in Zusammenarbeit mit den Berliner Wirtschaftsgesprächen e. V. zwei Jahre nach der Entscheidung der Bundesregierung im Schaufensterwettbewerb eine Zwischenbilanz gezogen.

© Anke Müller

"Wir als Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Berlin sind stolz, mit dem Projekt "Learning eMobility – Aus- und Weiterbildung für Hochvolttechnik in Kraftfahrzeugen" die Entwicklung der Elektromobilität in der Hauptstadt maßgeblich mitzugestalten." Mit diesen Worten begrüßte Obermeister Thomas Lundt...

Pressekontakt

Jörg Welke
T +49 30 46302-402
M +49 173-9996-202
joerg.welke(αt)emo-berlin.de