© BPWT
© BPWT
© BPWT
31.05.2017 | News

Technologie-Innovationen in der City-Logistik

Beim 3. Smart Mobility Forum traten junge und etablierte Unternehmen in Dialog mit der Stadt, um gemeinsam die Chancen im Bereich der grünen Logistik voranzubringen. Mit Unterstützung durch wissenschaftliche Beiträge wurden innovative Lösungen für den Wandel des Wirtschaftsverkehrs diskutiert.

Am 29.05. fand das dritte Smart Mobility Forum in Berlin-Adlershof statt. Dabei wurden mit 60 TeilnehmerInnen aus der Industrie, der Wissenschaft und der Verwaltung aktuelle Trends und Herausforderungen an den Wirtschaftsverkehr in Städten thematisiert.

Die Wirtschaftsverkehrsstrategie des Landes Berlin sowie aktuelle Leitprojekte standen ebenso im Zentrum der Diskussion wie die europäische Perspektive auf das Thema. Den Kern der Veranstaltung bildete ein Pitch-Format mit 5-Minuten-Impulsen zu den Themen: Neue Dienstleistungen und Plattformen, City-Logistik-Hubs und Last-Mile-Lösungen sowie Digitalisierung im Flottenmanagement. Hier konnten sich innovative Startups wie Liefery, Fliit, Graphhopper oder CyClever ebenso präsentieren wie etablierte Unternehmen (z.B. DB Schenker).

In den Diskussionen wurden Technologie- und Geschäftsmodell-Innovationen vorgestellt, aktuelle Herausforderungen an die City-Logistik eruiert und Möglichkeiten der Kooperation diskutiert. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO, dem Cluster Verkehr | Mobilität | Logistik von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) durchgeführt.

Das Smart Mobility Forum trägt zur Umsetzung der Smart-City-Strategie des Landes Berlin im Mobilitätsbereich bei.

Kontakt

Dr. Nico Grasselt
Projektmanager Innovation | Urbane Mobilität
Berliner Agentur für Elektromobilität eMO
T +49 30 46302-396
M nico.grasselt(αt)emo-berlin.de