10.02.2017 | International News

Formel E wieder in Tempelhof

Der Berlin ePrix, der am 10. Juni 2017 stattfindet, wird zum geschichtsträchtigen Flughafen Tempelhof mit neuem Streckendesign zurückkehren, das in Kürze vorgestellt wird. Bereits gekaufte Tickets für das Rennen auf der Karl-Marx-Allee behalten auch für Tempelhof ihre Gültigkeit.

Gemeinsame Beratungen mit den Berliner Behörden trugen dazu bei, dass das Formel E-Rennen zu seinem ursprünglichen Schauplatz zurückkehren und somit weiterhin in der Hauptstadt ausgetragen werden kann. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, dazu: "Rennsport mit Elektromotoren ist Werbung für innovative Technologien und nachhaltige urbane Mobilität. Elektromobilität ist der Schlüssel für umweltfreundlichen Verkehr in den Metropolen des 21. Jahrhunderts. Das gilt auch für Berlin, einem wichtigen Schaufenster der Elektromobilität. Deshalb freue ich mich, dass die Formel E weiterhin hier stattfindet. Die Veranstaltung begeistert Motorsportfans und stellt für ein breites Publikum auf spektakuläre Weise vor besonderer Kulisse die Leistungsfähigkeit dieser Technologie unter Beweis." Formel-E-Fans, die bereits Tribünenkarten für die Strecke auf der Karl-Marx-Allee gekauft haben, erhalten Tickets für eine Tribüne der Kategorie 1 in Tempelhof und
werden zudem zu einer besonderen Führung durch die Boxengasse am Renntag eingeladen. Ticketmaster Deutschland wird alle Ticketinhaber mit weiteren Informationen kontaktieren, sobald die Tribünenkonfiguration und die "Pit Walk"- Zeiten für den neuen Veranstaltungsort abgeschlossen sind.

Kontakt:Sandra Ratsch
Gil und Weingärtner GmbH
Münzstr. 22 · 10178 Berlin
phone +49 30 6900 1606 · mobile +49 176 204 04 000
mail sr@g-w.berlin · web www.g-w.berlin