© Deutsche Post DHL
31.05.2017 | News International

DHL Express in Berlin mit neuen Lastenrädern

In der Zustellung und Abholung von Express-Sendungen werden die Lastenräder flexibel und umweltfreundlich eingesetzt. Die DHL Parcycles können mit Transportboxen in drei Größen ausgestattet werden. Als weiteres Novum sind Cubicycles mit Liegesitz im Rahmen eines City-Hub-Konzepts geplant.

Berlin, 30. Mai 2017: Seit Anfang April 2017 hatte der weltweit führende Anbieter von Expressdienstleistungen das sogenannte DHL Parcycle mit neuen Transportboxen in drei Größen auf fünf verschiedenen Touren in den Bezirken Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Kreuzberg getestet. Die verschließbaren Behälter verfügen über ein Fassungsvermögen von 160, 185 und 210 Litern und kommen abhängig von Sendungsstruktur und Tourengebiet zum Einsatz.

Flexibel und umweltfreundlich auf der letzten Meile

"Durch die unterschiedlichen Größen können wir sehr flexibel auf verschiedene Sendungen reagieren. So werden wir in Gebieten, in denen vornehmlich Dokumente für die Abholung oder Zustellung beauftragt werden, eher einen kleineren Behälter nutzen. Wenn dagegen größere Sendungen im Paketformat zu erwarten sind, bietet sich die XL Box mit 210 Litern an", erläutert Markus Reckling, Managing Director DHL Express Deutschland. Zudem befinden sich derzeit noch eine XXL-Box mit einem Fassungsvermögen von 240 Litern und eine 3XL-Box mit 290 Litern in der Entwicklung. "Aufgrund der positiven Erkenntnisse aus dem jetzigen Test werden wir außerdem zwei weitere Touren mit DHL Parcycles implementieren, künftig also mit sieben Fahrradkurieren in der Hauptstadt unterwegs sein", kündigt Markus Reckling an.

City-Hub reduziert CO2-Emissionen

Ein weiteres Novum auf Berlins Straßen wird in Kürze das Cubicycle sein, das DHL Express hier in einigen Wochen pilotieren will. Das Lastenfahrrad mit Liegesitz und einer großen Containerbox, die mittels Schienensystem hinter dem Sitz befestigt ist, wurde bereits in Frankfurt und Utrecht mit der Einführung des City-Hub-Konzepts erfolgreich getestet.

Der City-Hub – ein Anhänger mit vier Containern – fungiert als Mikrodepot für Fahrradkuriere und ist deshalb für die Zustellung auf der letzten Meile besonders interessant. Er wird an einem zentralen gesicherten Stützpunkt positioniert. Von dort holen die Fahrradkuriere jeweils einen Container mit ihrem Cubicycle ab und begeben sich in unmittelbarer Nähe in die Zustellung. "In einer Transportbox lassen sich bis zu einem Kubikmeter Volumen oder bis zu 125 kg – und damit mehr Express-Sendungen als auf herkömmlichen Lastenrädern – befördern", beschreibt Markus Reckling den Vorteil des Konzepts. Darüber hinaus kann jeder City-Hub bis zu zwei Zustellfahrzeuge ersetzen und spart so jährlich über 16 Tonnen CO2 sowie weitere Emissionen ein.

Generell sorgen Fahrradkuriere gerade im innerstädtischen Verkehr für eine höhere Flexibilität. Sie können Verkehrsstaus umgehen und kommen im Vergleich zu Zustellfahrzeugen pro Stunde auf bis zu doppelt so viele Auslieferungen. Darüber hinaus sind die Betriebskosten über die gesamte Nutzungsdauer deutlich geringer als die eines Transporters.

Elektrische Pedalunterstützung und Sicherheit per GPS

Das Cubicycle wurde in den Niederlanden entwickelt und 2015 im DHL Netzwerk eingeführt. Seine Ausstattung macht es zum idealen Fahrzeug für die Express-Zustellung: Der ergonomische Sitz bietet dem Kurier mehr Komfort, Sicherheit und Tempo. Für eine höhere Geschwindigkeit und zusätzlichen Antrieb bei Steigungen verfügt es über eine elektrische Pedalunterstützung. Der kleine Wendekreis ermöglicht eine leichte Handhabung. Die abnehmbaren Behälter sind sicher und wasserfest. Sie können mit einem GPS-System oder Transmitter für das "Internet der Dinge" für die Sendungsverfolgung ausgestattet werden. Über Sonnenkollektoren erzeugen sie ihren eigenen Strom für den Elektrobetrieb.

Medienkontakt
Deutsche Post DHL Group
Media Relations
Markus Wohsmann und Anke Blenn
Tel.: +49 30 62781-3333
E-Mail: pressestelle.berlin(αt)dpdhl.com
Folgen Sie uns: www.twitter.com/dpdhl_ber
Im Internet: www.dpdhl.de/presse

DHL – The logistics company for the world
DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Als "family of divisions" bieten die DHLDivisionen ein einzigartiges Logistikportfolio – von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport- und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft- und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain- Management. Mit rund 350,000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern, spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie "Technology", "Life Sciences & Healthcare", "Automotive", "Energy" und "Retail" und einer ausgewiesenen Verpflichtung zu unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung ist DHL "The logistics company for the world".

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2016 einen Umsatz von mehr als 57 Milliarden Euro.