© BPWT
© BPWT
08.11.2017 | News International

Berlin beim ITS World Congress

eMO präsentierte Berlin als Standort für automatisiertes und vernetztes Fahren im Stadtverkehr beim ITS World Congress in Montreal. Führende Experten und Vorreiter auf dem Gebiet integrierter Mobilitätslösungen trafen sich, um über Trends und Leitthemen der Verkehrstelematik zu sprechen.

Der "World Congress on Intelligent Transport Systems”, organisiert von ITS Kanada gemeinsam mit ITS Europa und ITS Asien-Pazifik vereinte globale Führungskräfte des intelligenten Transportsektors. ExpertInnen aus Industrie, Wissenschaft und Forschung sowie VertreterInnen der Städte beteiligten sich an dem Diskurs rund um diese sich rasch wandelnde und entwickelnde Industrie. Die neuesten innovativen Konzepte, Prototypen und Live-Systeme wurden vorgestellt.

Integrierte Mobilitätslösungen aus der Hauptstadtregion

Automatisierung und Vernetzte Verkehrstechnologie für Städte und die Bestrebungen zahlreicher Regionen, Testfelder im öffentlichen Straßenraum einzurichten, um intelligente Mobilitätslösungen als Kernbaustein einer Smart City miteinander zu vernetzten, waren bestimmende Themen des Kongresses. Am Berlin-Brandenburg Gemeinschaftsstand präsentierte eMO neben zahlreichen Projekten und Akteuren rund um die Automatisierung im individuellen und öffentlichen Verkehr auch das Testfeld DIGINET-PS.

Dabei handelt es sich um eines der deutschlandweit ersten Pilotprojekte zum Aufbau eines digitalen Testfeldes für automatisiertes Fahren in hochkomplexen Verkehrssituationen, welches aktuell als vernetztes, urbanes Infrastruktur-Testfeld entlang der Straße des 17. Juni in Berlin entwickelt und realisiert wird.

Weitere Informationen