Konferenz

Internationale Zusammenarbeit

Bereits heute ist die deutsche Hauptstadtregion Vorreiter für innovative und nachhaltige Mobilität. Eine Vielzahl von Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung treibt das Thema in verschiedenen Projekten voran. Die Projekte decken ein umfangreiches Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten für integrierte Mobilitätsangebote und zukunftsorientierte Antriebssysteme ab: Vom Individualverkehr über Flotten im E-Carsharing, ÖPNV und in Unternehmen bis hin zum elektrischen Güterverkehr mit Nutzfahrzeugen und Elektrolastenrädern.

In den letzten Jahren haben für uns Kooperationen mit internationalen Metropolen und Regionen in Europa, Amerika und Asien zunehmend an Bedeutung gewonnen. Im Vordergrund stehen dabei:

  • der Auf- und Ausbau eines kontinuierlichen Informations- und Best Practice-Austausches,
  • die Entwicklung von länderübergreifenen Projekten,
  • die Vernetzung von Akteuren mit dem Ziel der Geschäftsanbahnung,
  • die Vermarktung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten und -lösungen aus Berlin-Brandenburg.

News aus der internationalen Zusammenarbeit

10.02.2017 | International News

Formel E wieder in Tempelhof

Der Berlin ePrix, der am 10. Juni 2017 stattfindet, wird zum geschichtsträchtigen Flughafen Tempelhof mit neuem Streckendesign zurückkehren, das in Kürze vorgestellt wird. Bereits gekaufte Tickets für das Rennen auf der Karl-Marx-Allee behalten auch für Tempelhof ihre Gültigkeit.

08.02.2017 | News International

Privates Carsharing auf der Mierendorffinsel

Auf der Charlottenburger Mierendorffinsel geht das Berliner Startup Getaway in den Live-Betrieb seines CarSharing Modells für nachbarschaftliche Pkw-Nutzung. Das Angebot richtet sich sowohl an Autobesitzer, die ihren Wagen für Geld verleihen, als auch an Führerschein-Inhaber, die diese privaten Pkw...

Nach der BVG hat sich der nächste eMO-Partner zur Elektrifizierung seiner Firmenflotte entschieden. Der Energieversorger Vattenfall will in den nächsten fünf Jahren 3500 E-Fahrzeuge anschaffen und damit zur CO2-Reduzierung in Europa beitragen. Allein für den Standort Berlin sind 750 geplant.

Kontakt

Franziska Ehrhardt
T +49 30 46302-385
franziska.ehrhardt(αt)emo-berlin.de

Mitgliedschaft in internationalen Netzwerken