Konferenz

EU-Projekte

Learning e-Mobility Plus

Mit dem "Learning e-Mobility Plus"-Projekt erschließen die BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (Projektkoordinator) und die weiteren Projektpartner Innovationspotenziale für Elektromobilität. Das Projekt entwickelt innovative Methoden und Strategien zum gemeinsamen Lernen in Kooperation von Berufsschule, Hochschule und Unternehmen.

Bei dem im EU-Programm "Erasmus+" geförderten Projekt kooperieren Berufsbildungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmensverbände aus drei EU-Ländern. Mit der "Wissenspartnerschaft" Berufsbildung-Hochschule-Betrieb sind zentrale Akteure im Projekt vertreten, um ein praktikables Lernenvironment für die Berufsschule und EU-weit nutzbares Kooperationsmodell zu entwickeln und Nachwuchskräften Kompetenzen zur Elektromobilität nachhaltig zu vermitteln.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Projektseite Learning e-Mobility Plus.

 

 

eMOBILITY WORKS

Die Berliner Agentur für Elektromobilität war von 2014 bis 2016 Partner im EU-Projekt "eMOBILITY WORKS", bei dem es um Integration von Elektromobilität in europäischen Kommunen und Unternehmen ging.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Projektseite eMOBILITY WORKS.

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit auf EU-Ebene haben und Projektpartner für länderübergreifende Vorhaben zur Weiterentwicklung und Etablierung von Elektromobilität suchen, kommen Sie bitte auf uns zu.

Ihr Ansprechpartner für EU-Projekte:
Martin Sölle
T +49 30 46302-575
martin.soelle(αt)emo-berlin.de