InitiativE - mehr Elektroautos für die Hauptstadtregion

Das Förderprojekt "InitiativE Berlin-Brandenburg" wurde im Januar 2011 mit dem Ziel initiiert, Unternehmen, Behörden und Privatleuten den Einstieg in die Elektromobilität durch vergünstigte Leasing-Konditionen für eFahrzeuge und Plug-In-Hybride zu erleichtern.

Interessenten, die an dem Förderprojekt teilnehmen wollten, wurden durch die beiden involvierten Leasinggesellschaften Alphabet (für Firmen-Großkunden ab Fuhrpark von mindestens 5 Fahrzeugen) und X-Leasing bei der Beschaffung und beim Leasing von Elektrofahrzeugen und Plug-In-Hybriden beraten.

Seit dem 1. Juni ist es nicht mehr möglich, weitere eFahrzeuge über das Projekt zu leasen. In den verbleibenden Monaten bis zum Projektende werden jedoch weiterhin die Nutzerdaten der rund 400 geleasten eAutos aufgezeichnet und ausgewertet.

 

Mehrwert durch Analyse und Nutzerempfehlungen

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) als wissenschaftlicher Projektpartner untersucht im Rahmen des Projektes die Umweltauswirkungen für die Region und die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes der Elektrofahrzeuge aus Sicht der teilnehmenden Unternehmen. In einer Broschüre zur wissenschaftlichen Begleitforschung im InitiativE-Projekt sind alle notwendigen Informationen hierzu zusammengefasst.

Zeitgleich findet in Baden-Württemberg das Schwesterprojekt InitiativE-BW mit bis zu 300 Elektroautos statt. Das DLR nutzt die Synergien beider Projekte bei Analyse und Nutzerempfehlungen. 


Mehrwert durch Sichtbarkeit

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Durch eine Umstellung der Fahrzeugflotte auf Elektrofahrzeuge oder Plug-In-Hybriden leisten teilnehmende Institutionen einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und stärken ihr grünes Image. 

Um dieses Image sichtbar zu kommunizieren, konnten die Projektteilnehmer Ihr eFahrzeug mit einem einheitlichen InitiativE-Branding versehen. Auf der Heckklappe war ein postkartengroßer Sticker mit dem Logo des BMUB Pflicht. Ein großflächiges Fahrzeugbranding war allerdings – bei einer teilweisen Kostenübernahme - ebenfalls möglich. 

Teilnehmende Unternehmen und Flottenbetreiber profitierten zudem von den öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen, die durch die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO im Rahmen der InitiativE Berlin-Brandenburg umgesetzt wurden.

Diese Fahrzeuge konnten im Rahmen des Projektes geleast werden

BMW i3
BMW i3
Renault Zoe
Renault Zoe
Renault Twizy
Renault Twizy
Renault Kangoo
Renault Kangoo
Mitsubishi Outlander
Mitsubishi Outlander
Mitsubishi Electric Vehicle
Mitsubishi Electric Vehicle
Nissan Leaf
Nissan Leaf
Nissan e-NV200
Nissan e-NV200
VW e-Golf
VW e-Golf
VW e-up!
VW e-up!
Audi A3 e-tron
Audi A3 e-tron
smart ED
smart ED
B-Klasse ED
B-Klasse ED
Tesla Model S
Tesla Model S
Volvo 60
Volvo 60
Citroen Berlingo
Citroen Berlingo
Toyota Prius
Toyota Prius
Ford Focus
Ford Focus
Kia Soul EV
Kia Soul EV
Goupil G3
Goupil G3



Weitere Informationen zum Projekt finden Sie im Flyer und in der Broschüre der "InitiativE Berlin-Brandenburg".


Projektpartner

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Viktoriya Kolarova
T +49 30-67055-500
viktoriya.kolarova(αt)dlr.de

X-Leasing
(auch für Privatkunden und zur Förderung von Ladeinfrastruktur)
Alexander Raatz
Leiter Vertrieb Elektromobilität
raatz(αt)x-leasing.de
T +49 89-98 24 72 141
http://www.x-leasing.de/


Alphabet (nur für Firmen-Großkunden ab Fuhrpark von mind. 5 Fzg.)
Ein Unternehmen der BMW Group
Geschäftsstelle Berlin
initiative-bb(αt)alphabet.de
T +49 30- 28 88 48 88-0
https://www.alphabet.com/de-de/foerderprojekt-initiative-berlin-brandenburg

 

Zum Download

Kontaktformular

 

 

Assoziierte Partner

  • Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB)
  • Industrie- und Handelskammer Berlin
  • Handwerkskammer Berlin
  • Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Berlin
  • Land Berlin (vertreten durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung - SenWTF)
  • Land Brandenburg (vertreten durch das MWE - Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg )
  • Verband Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI)
  • Elektro-Innung Berlin - Landesinnung für Elektrotechnik

Jörg Welke

Projektmanager Innovation
T +49 30 46302-402
joerg.welke(αt)emo-berlin.de