Berlin wird international anerkanntes Vorbild

Berlin elektrisiert. Der Imagefilm.

Kompetenzen bündeln - Akteure vernetzen - Projekte anstoßen

Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO ist die zentrale Anlaufstelle für Elektromobilität in der Hauptstadtregion.

Internationales Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg

Elektromobilität wird in 30 Kernprojekten weiterentwickelt und sichtbar gemacht

Die Hauptstadtregion – Internationales Vorbild der Elektromobilität

Bis zum Jahr 2020 ist Berlin-Brandenburg ein international anerkanntes Vorbild der Elektromobilität. Die Hauptstadtregion nutzt dabei ihre Standortvorteile und Potenziale konsequent für die wirtschaftliche Entwicklung und die Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität.

Mission Mobility - Ein Quantum Berlin

Hier kann man sehen, warum ein berühmter Geheimagent nicht an einem Sakko mit eingenähtem Fallschirm interessiert ist, sondern…

Kompetenzatlas Elektromobilität Berlin-Brandenburg

Der eMO-Premiumpartner, die BVG - Berliner Verkehrsbetriebe, ist schon dabei. Zeigen auch Sie Profil!

Neuigkeiten

Was tut sich in Berlin und Brandenburg? Hier lesen Sie aktuelle News der Berliner Agentur für Elektromobilität und unserer Projekte...

06.12.2016

ParkHere stattet 50 Parkplätze vor Elektroladesäulen kostenlos mit Parkplatzsensoren aus. Erste Hochrechnungen aus Pilotprojekten zeigen bereits eine Steigerung der Auslastung und damit zusätzliche Einnahmen von 224% für den Ladesäulenbetreiber.

06.12.2016

So könnte die Zukunft des Nahverkehrs aussehen: Olli, der kleine Elektrobus von Local Motors, dreht auf dem Euref-Campus in Schöneberg seine Runden.

01.12.2016

Der Award des eMO-Netzwerkpartners dena richtet sich an Startups und Projekte weltweit, die sich mit dem Energie- und Klimawandel beschäftigen. Der Award wird in sechs Kategorien verliehen, die inhaltlich eng mit dem Ziel verbunden sind, positiv zum Klimawandel beizutragen.

01.12.2016

Auch nach dem Testende bleiben die vier Fahrzeuge im Einsatz. Der anfangs pannenreiche Betrieb hat sich stabilisiert. Und die BVG hat noch größere Pläne.

23.11.2016

Das iHub-Projekt der DB Schenker wurde für den Handelsblatt Energy Award in der Kategorie Mobilität nominiert. Als assoziierter Partner begleitet auch die eMO das Projekt. Hier stellt sich das iHub-Team vor.

23.11.2016

Am 12. Januar 2017 lädt die HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform in Zusammenarbeit mit dem Akademienprojekt "Energiesysteme der Zukunft" zum Trialog "Weichenstellungen für die urbane Mobilität" ein.

23.11.2016

Die Mitarbeiter des eMO-Partners Tegel Projekt GmbH arbeiten schon an einer Nachnutzung des 495 Hektar großen Geländes. Dabei soll der ehemalige Flughafen zum Test- und Forschungsareal für neue urbane und digitale Technologien werden, auch bekannt als Berlin TXL - The Urban Tech Republic.

23.11.2016

In vielen Projekten, Unternehmen und Forschungseinrichtungen Berlins werden bereits heute wegweisende Lösungen entwickelt, erprobt und eingesetzt. Darunter auch aktuelle Trends des Mobilitätswandels – Intermodalität, Sharing, App-basierte Mobilitätsangebote, Vernetzung und Automatisiertes Fahren.

23.11.2016

Im Rahmen der Programmevaluation "Schaufenster Elektromobilität" im Auftrag der Bundesministerien BMWi, BMVI, BMBF und BMUB befragt das Wuppertal Institut ExpertInnen in der Forschung, Herstellung und/oder Dienstleistung im Bereich Elektromobilität. Die Teilnahme ist bis zum 30.11.2016 möglich.

Köpfe der Elektromobilität

eMO präsentierte zwei Jahre lang Berliner Akteure der Verkehrs- und Energiewende. Hier finden Sie ihre Porträts.

eMO-Wanderausstellung

Auf einfache und anschauliche Weise wird Elektromobilität mit ihren Chancen für die Zukunft und ihren praktischen Vorteilen für Umwelt und Mensch dargestellt.

eMO in den Medien

weitere Meldungen

Premiumpartner

Logo der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg

Premiumpartner

Premiumpartner

Das Logo der Berliner Verkehrsbetriebe.

Premiumpartner

Premiumpartner

Das Logo der TU Berlin.

Partner

Partner

Partner

Partner

Partner

Partner

Partner